Skip to content

Interview mit Kübra Gümüsay (mit Bonustrack)

28. Februar 2012

Ich habe (mal wieder) ein Interview mit der Bloggerin Kübra Gümüsay geführt, diesmal für Goethe.de. Darin erzählt sie, warum sie zu bloggen begonnen hat, was sie und Thilo Sarrazin unter Integration verstehen (nicht dasselbe) und warum muttersprachliche Förderung wichtig ist.

Zum Interview auf Goethe.de /// English version

Und hier gibt’s als exklusiven „Bonus Tracks“ das, was Kübra zum Thema Internet gesagt hat – also das, was im Teaser zum Interview angekündigt wird, obwohl es rausgekürzt wurde :-):

Was interessiert Sie am Internet?

Mich interessiert der Einfluss auf unsere Gesellschaft. Das Netz führt zu einer Fragmentierung. Zwar ist es toll, wie man sich in einem Kreis von Gleichgesinnten bewegen und gemeinsam Ideen weiterentwickeln kann. Das kann jedoch zu Isolation führen: Man verliert den Bezug zu dem, was sonst noch in der Welt geschieht. Manchmal treffe ich andere Blogger, von denen ich noch nie gehört habe, die aber in ihrer „Sphäre“ total bekannt sind. Sie beschäftigen sich ganz intensiv mit ihrem Thema, haben ihre ganz eigene Sprache, ihre eigene Welt – und die ist an mir total vorbeigegangen. Und dann merke ich, dass auch ich Gefahr laufe, mich im Netz nur in einer isolierten Community zu bewegen. Wenn das überhandnimmt, trägt das Netz nicht mehr dazu bei, etwas über Menschen aus anderen gesellschaftlichen Gruppen zu erfahren und die Grenzen der Parallelgesellschaften zu überwinden.

Advertisements

From → Interviews

Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s