Skip to content

JIM-Studie 2011: Digitale Medien verdrängen „Holzmedien“ nicht

29. November 2011

Das Internet ist für die meisten Jugendlichen ein alltäglicher Begleiter, zunehmend auch via Smartphone. Das hält sie jedoch nicht davon ab, Freunde zu treffen, Sport zu treiben und Bücher zu lesen – letzteres sogar wieder öfter als noch vor ein paar Jahren. Neben Liebe, Freundschaft und Musik ist Berufsorientierung ein wichtiges Thema für sie – und deshalb suchen sie auch im Netz nach Berufsinfos, viel häufiger als etwa beim eigentlich zuständigen BIZ. Das sind nur einige der Erkenntnisse aus der neuen JIM-Studie, die ich für Schulen ans Netz e. V. zusammengestellt habe. Mehr auf Schulen-ans-Netz.de

Advertisements

From → Bildung

Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s